Allgemein

Peter und Nicole: Eine romantische Bauernhochzeit

Bei Ackerbauer Peter (32) und seiner Nicole (35) läuteten die Hochzeitsglocken.
Im Frühjahr gaben sich die beiden Verliebten, die sich 2012 in der achten Staffel von „Bauer sucht Frau“ kennen und lieben lernten, nach fast zwei Jahren Beziehung das Ja-Wort.

Trauzeugin Sonja, die ein Jahr zuvor ihren Kuhbauern Kurt heiratete, vermachte Nicole ihr Brautkleid. Nicole war vor allem auf die Reaktion ihres Verlobten gespannt, weil der sie so gestylt noch nicht gesehen hatte.

Mit einem Geländewagen fuhren Nicole und Sonja zur Kirche. Als Peter seine Braut erblickte, konnte er seine Freudentränen nicht mehr zurückhalten: „Du siehst so schön aus.“ Und auch bei Nicole blieb kein Auge trocken.

Ihre Familie, Freunde und viele Dorfbewohner standen Spalier, als Nicole zu ihrem Peter schritt. Außerdem wartete eine ganz besondere Überraschung für Nicole vor der Kirche.
Peter hatte gemeinsam mit befreundeten „Bauer sucht Frau“-Landwirten organisiert, dass Nicoles geliebte Hasen und Hunde bei ihrem schönsten Tag im Leben nicht fehlen.
Mit dieser Geste, wollte Peter noch einmal zum Ausdruck bringen, wie sehr er seine Nicole liebt und dass er sie mit samt ihren Tieren für immer auf seinem Hof behalten möchte.

Nach der romantischen Trauung in der prachtvollen Kirche, ließ das frisch vermählte Paar lila und weiße Herz-Luftballons in den Himmel steigen. An ihnen waren Kärtchen mit der E-Mail-Adresse des Paares befestigt, damit die Finder der Ballons dem Hochzeitspaar Glückwünsche schicken können.

Im Anschluss an die Zeremonie wurde zünftig bis in die Nacht gefeiert.

Ähnliche Artikel

1 Kommentar

  1. Mario Goldmann

    22. Dezember 2015 um 21:26

    Es ist ja nicht einmal Peters Hof gewesen. Mittlerweile mußte Nicole und Peter den Hof verlassen, nachdem sie wochenlang in der Werkstatt nächtigen mußten. Es ist sicher nicht Sache von RTL, sich mit den weiteren Schicksalen der Kandidaten zu beschäftigen- solange sie keine Quote bescheren.
    Ich, als Unbeteiligter, hätte mir mehr Engagement für die Beiden gewünscht.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlichterforderliche Felder sind markiert *